Veranstaltung "Von Warnhinweisen bis Social Media"

Was sich wie die Quadratur des Kreises liest, kann durch innovative juristische und Marketing-Maßnahmen gelingen. Denn ein Großteil der Nutzung illegalen Contents geschieht mit der im WWW verbreiteten Umsonst-Mentalität, wenn der Normal-User „mal eben“ auf den Link der Kinoplattform mit exotischer Domain klickt.

Wie kann bei diesem User das Bewusstsein für die durch ihn verursachte Erosion der kulturellen Vielfalt geschaffen werden – und sein Interesse an audiovisuellen Inhalten gleichzeitig für die Vermarktung legaler Angebote genutzt werden? Was bedeutet das für diesen User wie auch für den Content-Produzenten? Bietet sich gar ein Ausweg aus dem Streit um die Freiheit des digitalen Raumes, die auch nur Freiheit in Grenzen ist?

Über dieses Thema diskutieren am 19. Juni 2012 ab 17:30 Uhr im Hotel am Wasserturm in Köln Mitglieder aus Politik und Wirtschaft. Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB, Rechtsexpertin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Kreisvorsitzende der CDU Rhein-Sieg, moderiert die Veranstaltung.

Weitere Informationen und die Unterlagen zur Anmeldung finden Sie im folgenden PDF: Einladung 19. Juni 2012

PRESSEMITTEILUNG

| 27.06.2017

Open Access zentrale Stellschraube für weiteren Glasfaserausbau

PRESSEMITTEILUNG

| 22.06.2017

Wo VHC (Very High Capacity) draufsteht, muss Glasfaser drin sein!

PRESSEMITTEILUNG

| 12.06.2017

BUGLAS-Unternehmen M-net und NetCologne Vorreiter beim Einsatz von G.fast – Kunden erhalten echte Gigabit-Anschlüsse

PRESSEMITTEILUNG

| 07.06.2017

Kooperationen Motor für weiteren Glasfaserausbau in Deutschland

Veranstaltungen

BUGLAS-Strategie-Panel

zum Thema „Kooperationsmodelle“ auf der ANGACOM in Köln

BUGLAS-Sommerfest 2017

am 4. Juli erneut in Norderstedt

BUGLAS-Jahreskongress „Glasfaserwelten 2017“

am 6. Dezember 2017 im Clostermans Hof in Niederkassel

BUGLAS e. V. | Bundesverband Glasfaseranschluss e. V. | Bahnhofstraße 11 | 51143 Köln | Telefon +49 2203 20210-0 | Fax +49 2203 20210-88 | info@buglas.de