Glasklar 5/2012

Nur noch 11 Tage  bis zum BUGLAS-Jahreskongress 2012

Fast 200 Teilnehmer haben sich bereits zum BUGLAS-Jahreskongress 2012 angemeldet. Die Veranstaltung, die am 27. und 28. November im Kameha Grand in Bonn stattfindet, wird damit auch in diesem Jahr wieder einer der wichtigsten Branchen-Treffs sein. Gemäß dem Motto „Glasfaserausbau, aber richtig! Aus der Praxis für die Praxis“ geben Workshops, Experten-Talks und die Fachausstellung mit integrierten Wissensinseln Antworten auf alle wichtigen Fragen rund um den Aufbau moderner Telekommunikationsnetze. Weitere Highlights sind Vorträge der Präsidenten von Bundesnetzagentur, Bundeskartellamt und Monopolkommission sowie die abendliche Fiber Night. Weitere Informationen zu Programm und Referenten finden Sie hier.

BUGLAS adressiert Bundespolitik

Nach dem Ende der parlamentarischen Sommerpause hat der BUGLAS den intensiven Dialog mit den TK-politischen Sprechern der Bundestagsfraktionen und weiteren mit der Breitbandversorgung befassten Bundestagsabgeordneten fortgeführt. In vielen Gesprächen hat der Verband seine Positionen zu zentralen Branchenthemen dargelegt. ... mehr | Killer-Applikation IP TV

Neues Mitgliedsunternehmen QFP-Elektrotechnik GmbH: Service und Produkte rund um TK-Anlagen und LWL-Technik

Der BUGLAS begrüßt die QFP-Elektrontechnik GmbH als neues Mitgliedsunternehmen. Die in Saarbrücken ansässige QFP bietet Dienstleistungen im Bereich Elektrotechnik, Telekommunikations- und LWL-Netzwerktechnik an. Im Bereich der Planung von Glasfasernetzen ist das Tochterunternehmen Kommplan aktiv. ... mehr | Neues Mitgliedsunternehmen DIaLOGIKa

BUGLAS veröffentlicht Positionspapier zur Netzneutralität

Das Thema Netzneutralität ist seit Monaten Gegenstand der öffentlichen Diskussion. Dabei wird die Debatte oft ideologisch und wenig sachlich geführt. Das neue BUGLAS-Positionspapier beleuchtet das Thema aus technischer und ökonomischer Sicht und zeigt auf, warum eine unterschiedliche Priorisierung verschiedener Diensteklassen sinnvoll ist. Das Positionspapier wurde auf der BUGLAS-Internetseite veröffentlicht und an die TK-politischen Ansprechpartner auf Bundes- und EU-Ebene versendet. ... mehr | Neues Mitgliedsunternehmen DIaLOGIKa

Bericht aus Brüssel: Vergütungsmodell für Peering-Vereinbarungen

Diese Ausgabe unseres Berichts aus Brüssel behandelt die heftigen Diskussionen, die über einen Antrag des Verbandes der Europäischen TK-Netzbetreiber (ETNO) entbrannt sind. In dem Antrag schlägt ETNO vor, dass Anbieter von Internet-Inhalten mit hohem Datenvolumen für die Übertragung ihres Contents bezahlen. Weitere Themen sind die aktuellen Entwicklungen zum Thema „Connecting Europe Facility“, die Überarbeitung der „Relevante Märkte“-Empfehlung und das „Artikel 7(a)“-Verfahren. Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass der vollständige Bericht aus Brüssel nur den BUGLAS-Mitgliedsunternehmen zur Verfügung steht. ... mehr | Neues Mitgliedsunternehmen DIaLOGIKa

Open Access: Zentraler Bestandteil der Vermarktung von modernen Breitbandnetzen

Für Betreiber von Glasfasernetzen sind Open-Access-Kooperationen eine geeignete Möglichkeit, zusätzliche Deckungsbeiträge zur Refinanzierung ihrer hohen Ausbauinvestitionen zu erwirtschaften. Aus diesem Grund hat sich der BUGLAS im September auf der Fttx-Conference und auf den BDEW Breitband Tagen im Oktober für Open Access ausgesprochen. Auf beiden Fachveranstaltungen erläuterte BUGLAS-Geschäftsführer Wolfgang Heer die betriebs- und gesamtwirtschaftlichen Vorteile von Open Access. ... mehr | Neues Mitgliedsunternehmen DIaLOGIKa

PRESSEMITTEILUNLG

| 20.02.2017

Aktuelles Ranking des FttH Council belegt: BUGLAS-Unternehmen Haupttreiber des direkten Glasfaserausbaus in Deutschland

PRESSEMITTEILUNG

| 14.02.2017

Gemeinsame Pressemitteilung von BUGLAS und VATM: Vorratsdatenspeicherung - TK-Unternehmen vor Riesen-Herausforderung

PRESSESTATEMENT

| 24.01.2017

BUGLAS-Pressestatement zu Kooperationen/Ankündigung der Telekom

Veranstaltungen

BUGLAS e. V. | Bundesverband Glasfaseranschluss e. V. | Bahnhofstraße 11 | 51143 Köln | Telefon +49 2203 20210-0 | Fax +49 2203 20210-88 | info@buglas.de