TK-Branche arbeitet am automatisierten Anbieterwechsel

BUGLAS beim Verbraucherschutz-Forum von BMWi und BNetzA am 10. April in Berlin

Um die Transparenz von Telekommunikationsverträgen für Endkunden, Probleme beim Anbieterwechsel und den aktuellen Stand hinsichtlich der kostenlosen Warteschleife drehte sich alles beim „Forum Verbraucherschutz Telekommunikation“, das am 10. April in Berlin von Bundeswirtschaftsministerium und Bundesnetzagentur ausgerichtet worden war. BUGLAS-Geschäftsführer Wolfgang Heer gehörte dabei neben Vertretern von Telekom, Kabel Deutschland, Bundesnetzagentur und der Fachzeitschrift C’t zu den Experten des Diskussions-Panels zum Thema Anbieterwechsel.

Einig waren sich die Teilnehmer des Panels darin, dass jeder gescheiterte Anbieterwechsel einer zu viel sei. Heer warb in seinen Redebeiträgen dafür, bei allem Verständnis für die Kundeninteressen bestehende Probleme beim Anbieterwechsel nicht größer zu machen als sie tatsächlich seien. Denn von rund einer Million Kundenwechsel pro Jahr im TK-Markt komme es bei weniger als einem halben Prozent zu Verzögerungen. Zudem arbeite die gesamte Branche mit Hochdruck daran, diese Zahl weiter zu verringern, so unter anderem durch die Einführung der WBCI-Schnittstelle und die damit mögliche Automatisierung des Wechselprozesses.

Den Verbrauchern gab Heer als wichtigsten Rat mit, den Anbieterwechsel und insbesondere die Kündigung des bestehenden Vertrages nicht selbst durchzuführen, sondern dies vom aufnehmenden Endkunden-Provider übernehmen zu lassen. Somit könnte gewährleistet werden, dass beispielsweise der benötigte zeitliche Vorlauf hinreichend groß sei.

PRESSEMITTEILUNG

| 27.06.2017

Open Access zentrale Stellschraube für weiteren Glasfaserausbau

PRESSEMITTEILUNG

| 22.06.2017

Wo VHC (Very High Capacity) draufsteht, muss Glasfaser drin sein!

PRESSEMITTEILUNG

| 12.06.2017

BUGLAS-Unternehmen M-net und NetCologne Vorreiter beim Einsatz von G.fast – Kunden erhalten echte Gigabit-Anschlüsse

PRESSEMITTEILUNG

| 07.06.2017

Kooperationen Motor für weiteren Glasfaserausbau in Deutschland

Veranstaltungen

BUGLAS-Strategie-Panel

zum Thema „Kooperationsmodelle“ auf der ANGACOM in Köln

BUGLAS-Sommerfest 2017

am 4. Juli erneut in Norderstedt

BUGLAS-Jahreskongress „Glasfaserwelten 2017“

am 6. Dezember 2017 im Clostermans Hof in Niederkassel

BUGLAS e. V. | Bundesverband Glasfaseranschluss e. V. | Bahnhofstraße 11 | 51143 Köln | Telefon +49 2203 20210-0 | Fax +49 2203 20210-88 | info@buglas.de