Glasklar 4/2014

Netzallianz: Kursbuch soll im Herbst fertiggestellt sein

Am 3. Juli und 27. August 2014 haben zwei weitere Sherpa-Sitzungen der Netzallianz Digitales Deutschland in Berlin stattgefunden. Der BUGLAS hat auch bei diesen beiden Sitzungen im Rahmen der Diskussion über die Wirksamkeit verschiedener Maßnahmen aus den Handlungsfeldern „Synergien“, „Koordination/Information“, „Regulierung“, „Frequenzpolitik“ und „Finanzierung/Förderung“ für den Breitbandausbau seine Vorschläge wie etwa die Einführung der vollständigen steuerlichen Absetzbarkeit der Kosten des Glasfaser-Hausanschlusses eingebracht und untermauert. In den kommenden Wochen soll das Kursbuch, das Bundesminister Dobrindt als gemeinsames Commitment von Branche und Politik versteht, finalisiert und im Herbst dieses Jahres der Öffentlichkeit vorgestellt werden.
 

Vectoringliste: Erste Erfahrungen uneinheitlich

Seit dem 30. Juli ist die Vectoringliste nun im Einsatz. Da der Regulierer der Telekom in den ersten vier Wochen längere Rückmeldefristen zugestanden hatte, sind vielfach erst in den vergangenen Tagen die ersten Rückmeldungen zu den KVz-Vorbestellungen bei unseren Mitgliedsunternehmen eingegangen. Das Bild, das sich hier bislang ergibt, ist durchaus nicht einheitlich: Während bei manchen Unternehmen positive Bescheide eingegangen sind, haben andere Unternehmen Ablehnungen auf erhebliche Teile ihrer Bestellungen erhalten. Die Begründungen für die jeweiligen Ablehnungen müssen nun zeitnah geprüft werden. Um ein Gesamtbild zu erhalten, bitten wir insbesondere bei Ablehnungen von Bestellungen seitens der Telekom um kurze Meldung an die BUGLAS-Geschäftsstelle. Die dabei übermittelten Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Transparenz-Verordnung: Inkrafttreten noch in diesem Jahr vorgesehen

Der Entwurf der Transparenz-Verordnung hat den BUGLAS auch in den Sommermonaten weiter beschäftigt. Gemeinsam mit anderen Verbänden und Branchenunternehmen haben wir bei der Bundesnetzagentur wiederholt auf eine praxistaugliche Gestaltung gedrängt, die neben den Verbraucherinteressen auch die Belange der TK-Unternehmen berücksichtigt. Diese Bemühungen scheinen Früchte getragen zu haben: So ist der Regulierer nach den letzten vorliegenden mündlichen Aussagen beispielsweise zwischenzeitlich davon abgerückt, die TK-Unternehmen rückwirkend die Datenübertragungsraten aller noch aktiven Tarife erfassen zu lassen, und will die Fristen zur Umsetzung der Verordnung deutlich verlängern. Die tatsächliche Ausgestaltung wird dem nächsten Entwurf zu entnehmen sein. Die parlamentarische Befassung mit der Transparenz-Verordnung ist noch für dieses Jahr vorgesehen.

EU-Kostensenkungsrichtlinie: Ergebnisse des Kommissions-Workshops

Die EU-Richtlinie zur Kostensenkung im Breitbandausbau im Allgemeinen und „Synergien beim Ausbau von Breitbandnetzen durch Energieversorger und TK-Unternehmen“ im Besonderen waren am 26. Juni 2014 in Brüssel Gegenstand eines von der Kommission ausgerichteten Workshops. Über die Ergebnisse informiert ein Terminsbericht unseres Brüsseler Verbindungsanwalts Dr. Alexander Benczek.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dieser Bericht nur den BUGLAS-Mitgliedsunternehmen im Member-Bereich unserer Webseite zur Verfügung steht. ... mehr| Neues Mitgliedsunternehmen DIaLOGIKa


BUGLAS Fiber Day & Night - Am 4. Dezember 2014 in Niederkassel

Am Donnerstag, den 4. Dezember 2014, findet ab 10.00 Uhr unsere Veranstaltung „BUGLAS Fiber Day & Night“ im Hotel Clostermanns Hof in Niederkassel-Uckendorf statt, in unmittelbarer Nähe des Flughafens Köln/Bonn.
Ein interessantes und vielfältiges Programm ist schon in der Vorbereitung. Über Details dazu sowie das verfügbare Hotelkontingent informieren wir Sie rechtzeitig.

Hinweis für unsere Mitgliedsunternehmen:
Im Rahmen der Veranstaltung findet auch eine BUGLAS-Mitgliederversammlung statt. Die genauen Informationen dazu sowie die Tagesordnung erhalten Sie rechtzeitig.

BUGLAS-Infothek zum Thema „Public WLAN“ am 16. September 2014 in Köln

Immer mehr TK-Unternehmen denken darüber nach, aus eigenem Antrieb oder auf Aufforderung der Kommunalpolitik öffentliche WLANs aufzubauen. Welche rechtlichen und technischen Aspekte dabei zu beachten sind und wie daraus ein Geschäftsmodell wird, ist zentraler Gegenstand unserer Infothek. Darüber hinaus informieren wir über bereits erfolgreich in die Praxis umgesetzte Projekte. Schließlich geben wir einen Ausblick über die derzeit in Parlament und Regierung befindliche Beratung zum Thema Haftung und mögliche Privilegierung.

Die Infothek findet am Dienstag, den 16. September ab 10:00 Uhr im Marriott Hotel Köln statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch unter BUGLAS-Infothek Public WLAN.

BUGLAS-Infothek zum Thema „Daten- und Verbraucherschutz – aktuelle Entwicklungen und mögliche Auswirkungen für TK-Unternehmen“ am 30. Oktober 2014 in Düsseldorf

Am Donnerstag, den 30. Oktober 2014 veranstalten wir gemeinsam mit der Kanzlei JUCONOMY in Düsseldorf eine weitere Infothek zum Thema „Daten- und Verbraucherschutz – aktuelle Entwicklungen und mögliche Auswirkungen für TK-Unternehmen“ in Düsseldorf.

Die Veranstaltung richtet sich an Datenschutzverantwortliche, Unternehmensjuristen und Regulierer, die sich über neue Entwicklungen informieren möchten und an einem Austausch mit Fachleuten und Kollegen interessiert sind. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch unter BUGLAS-Infothek Daten- und Verbraucherschutz.

Die Teilnahme an den Infotheken ist kostenfrei. Die Anmeldung sowie organisatorische und inhaltliche Fragen richten Sie bitten an events(at)buglas.de.

Weitere Termine mit BUGLAS-Beteiligung

 

Regionale Entwicklungsgesellschaft Betzdorf AöR

Wir begrüßen ganz herzlich die Regionale Entwicklungsgesellschaft Betzdorf AöR. Sie ist die von der Verbandsgemeinde gemeinsam mit der Stadt Betzdorf sowie den Ortsgemeinden Alsdorf, Grünebach, Scheuerfeld und Wallmenroth (insgesamt rund 16.000 Einwohner) neu strukturierte, regionale Wirtschaftsförderung in der Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts. Zu deren Aufgaben zählt neben anderen auch das sogenannte Breitbandprojekt, bei dem in Kooperation mit NetCologne ein flächendeckender FttC-Ausbau erfolgt ist. Die Verbandsgemeinde Betzdorf hat dabei das passive Netz errichtet, NetCologne ist für aktive Technik und Produkte verantwortlich.

Breitbandversorgung Pfalz GmbH

Seit einigen Wochen zählt auch die Breitbandversorgung Pfalz GmbH (BBV Pfalz) mit Sitz in Römerberg zu den BUGLAS-Mitgliedsunternehmen. Die BBV Pfalz versorgt in der Südpfalz und den angrenzenden Regionen nicht- und unterversorgte Haushalte und Unternehmen mit schnellen Glasfaseranschlüssen, über die auch Telefonie- und Fernsehdienste vermarktet werden sollen. Zu den Kernkompetenzen gehören Planung, Aufbau und Vermarktung leistungsstarker und zukunftsweisender FTTH (Fiber-to-the-Home)-Netze zur Versorgung von Privat- und Geschäftskunden speziell in ländlichen Gebieten ohne ausreichende Breitbandanbindung.

Glasfaser-Video in Arbeit: „Vermarktungshilfe“ für non-technical audiences

Warum Glasfasernetze allen anderen Anschlusstechnologien überlegen sind und bereits mittelfristig als einzige den stetig steigenden Bandbreitenbedürfnissen standhalten können, verdeutlicht auf anschauliche Weise ein Videofilm, der aktuell vom BUGLAS für seine sich beteiligenden Mitgliedsunternehmen erstellt wird. Auf gleichermaßen unterhaltsame wie überzeugende Art und Weise stellt der knapp drei Minuten lange Film zudem dar, welche web-basierten Anwendungen zukunftsfähige Netze übertragen können müssen und warum Glasfasernetze einen zentralen Beitrag zur Standortsicherung leisten. Das Video ist als „Vermarktungshilfe“ für Netzbetreiber gegenüber Wohnungswirtschaft, Lokalpolitik und anderen „non technical audiences“ gedacht. Der aktuelle Stand wird auf der nächsten Sitzung des Arbeitskreises Produkte & Vertrieb am 17. September vorgestellt.

INTERVIEW

| 24.05.2017

BUGLAS-Geschäftsführer Wolfgang Heer im Gespräch mit der Pressestelle des Breitbandbüros des Bundes zur ANGACOM 2017

PRESSEMITTEILUNG

| 20.02.2017

Aktuelles Ranking des FttH Council belegt: BUGLAS-Unternehmen Haupttreiber des direkten Glasfaserausbaus in Deutschland

PRESSEMITTEILUNG

| 14.02.2017

Gemeinsame Pressemitteilung von BUGLAS und VATM: Vorratsdatenspeicherung - TK-Unternehmen vor Riesen-Herausforderung

PRESSESTATEMENT

| 24.01.2017

BUGLAS-Pressestatement zu Kooperationen/Ankündigung der Telekom

Veranstaltungen

BUGLAS-Strategie-Panel

zum Thema „Kooperationsmodelle“ auf der ANGACOM in Köln

BUGLAS-Sommerfest 2017

am 4. Juli erneut in Norderstedt

BUGLAS-Jahreskongress „Glasfaserwelten 2017“

am 6. Dezember 2017 im Clostermans Hof in Niederkassel

BUGLAS e. V. | Bundesverband Glasfaseranschluss e. V. | Bahnhofstraße 11 | 51143 Köln | Telefon +49 2203 20210-0 | Fax +49 2203 20210-88 | info@buglas.de