FAST Opticom AG

Margaretenstr. 15
93047 Regensburg
Ansprechpartner: Harry Aichele
E-Mail: harry.aichele(at)fastopticom.com
Telefon: 0049 941 58510170
Internet: www.fastopticom.com

Die FAST Opticom AG errichtet seit ihrer Gründung im Jahre 2002 Glasfasernetze in bestehenden Abwasserkanälen. Als Marktführer legen wir großen Wert auf Qualität und Kundennähe und setzen unsere Projekte mit eigenen Teams um. Wir vereinigen das Know-how aus den Bereichen Telekommunikation, Robotertechnologie sowie Kanalsanierung. Unsere Auftraggeber sind Telekommunikationscarrier, Stadtwerke, Kommunen und Firmen. Eine umfangreiche Referenzliste und über 150 erfolgreiche Projekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeugen von der Werthaltigkeit unserer Arbeit und der eingesetzten, beschädigungsfreien FAST-Technologie. Ein Großteil unserer Installationen wurde zur Breitbanderschließung von unterversorgten Kommunen verbaut, allein in den Jahren 2011 bis heute über 200km. Gegenüber klassischen Tiefbaumaßnahmen sind Ersparnisse von 40-60 % problemlos möglich. Weiterhin gewährleistet die Verlegung von FAST-Systemen im Abwasserkanal einen zügigen Roll-out der Netze, da Tagesleistungen von 150 Metern erreicht werden können.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Errichtung von wirtschaftlichen, sicheren und umwelt-freundlichen Glasfasernetzen.
Wir decken dabei die Bereich Planung, Verlegung und Servetierung von Glasfaseranlagen in Abwasserkanälen ab. Wir vermeiden starke Verkehrsbeeinflussung, Lärm, Dreck, CO²-Ausstoß und Folgeschäden an den Straßenoberflächen. Wir bieten eine wirtschaftliche und planbare Umsetzung.
Die Technologie ist für eine Vielzahl von Applikationen wie FTTC, ptp oder andere anspruchsvolle Szenarien perfekt geeignet.

PRESSEMITTEILUNLG

| 20.02.2017

Aktuelles Ranking des FttH Council belegt: BUGLAS-Unternehmen Haupttreiber des direkten Glasfaserausbaus in Deutschland

PRESSEMITTEILUNG

| 14.02.2017

Gemeinsame Pressemitteilung von BUGLAS und VATM: Vorratsdatenspeicherung - TK-Unternehmen vor Riesen-Herausforderung

PRESSESTATEMENT

| 24.01.2017

BUGLAS-Pressestatement zu Kooperationen/Ankündigung der Telekom

Veranstaltungen

BUGLAS e. V. | Bundesverband Glasfaseranschluss e. V. | Bahnhofstraße 11 | 51143 Köln | Telefon +49 2203 20210-0 | Fax +49 2203 20210-88 | info@buglas.de